Personzentriertes Coaching


Personzentriertes Coaching
 ist für Menschen im beruflichen wie persönlichen Alltag.

Inhalte sind

  • Fragen zur beruflichen Kommunikation und Zusammenarbeit, Haltung und Werte
  • genauso wie Fragen zur persönlichen Herkunft, Entwicklung und Prägungen
  • Klärung und Stärkung zur ganzheitlichen Handlungskompetenz:
    • Selbstkompetenz
    • Sozialkompetenz
    • Methodenkompetenz
    • Fach- oder Führungskompetenz
  • Die Selbstaktualisierung

 

'Humanistisch' bedeutet hier, dass im Coaching zusätzlich zur Lösungsorientierung und systemisch-integralen Ansätzen auch Herkunft, Prägungen und seelische Aspekte wie z.B.

  • Gefühle
  • Bedürfnisse
  • Motive
  • Prägungen
  • Persönliches

zum Gewinn des eigenen Erkennens miteinbezogen werden. Personzentriertes Coaching bietet eine vertiefte Einsicht in Geschichte und Entstehungsbedingungen aktueller Situationen und Verhaltensweisen im beruflichen Alltag und privatengesellschaftlichen Beziehungen an. Dieser Coachingansatz ist damit nicht nur lösungsorientiert. Er geht von der Annahme aus, dass das Verstehen solcher innerlich tiefer liegenden Prozesse dem Coachee ein resonanzstarkes Verstehen, Fühlen und daher ein stimmigeres wie erweitertes Handlungsrepertoire eröffnet, einhergehend mit Stärkungen der Authentizität, der Reife wie der eigenen Persönlichkeit.

Wenn Sie genauer wissen möchten, was Personzentriertes Coaching ist - Frau Dorothea Kunze, Mitglied bei GwG, im Rauen Coaching-Magazin 2016:
https://www.coaching-magazin.de/prozesse-settings/personzentriertes-coaching